Du suchst ein neues Objektiv – vielleicht sogar Dein erstes Wechselobjektiv für Deine Kamera? Oder ein besseres Standardzoom?

Das Standardzoom Objektiv

Was ist ein Standardzoom Objektiv?

Nun, kurz gesagt nichts anderes als ein Kit-Objektiv. Meist eine Linse zwischen 18-50mm, plus minus natürlich.

Wann brauche ich ein Standardzoom Objektiv?

Naja das ist schwer pauschal zu sagen. Allerdings entwickelt man ja sich meist ein eine spezielle Richtung der Fotografie. Bei mir zum Beispiel ist es die Landschaftsfotografie. Daher brauche ich auf jeden Fall in Sachen Weitwinkelobjektive ein gute Ausrüstung. Tierfotografen oder Portaitfotografen setzen hier natürlich auf entsprechende lange Brennweiten, also ab 50mm aufwärts. So kam es auch, dass ich damals relativ schnell mein Kit-Objektiv verscherbelt habe, da ich dafür einfach keine Verwendung hatte und ich speziellere Ansprüche habe. Für Portraits nehme ich dann meistens die 35mm oder 50mm Festbrennweite.

festbrennweite           Mario Höfer

ABER nun bemerkte ich, dass ich kein Objektiv mehr hatte, was einen Standardbrennweitenbereich abdeckt. Das ärgerte mich insbesondere dann, wenn ich kein wirkliches Zielfoto hatte – also einfach mehr auf Schnappschüsse eingestellt war, oder sogar meine Frau damit hantierte – ich hatte eben keinen wirklichen Standardzoombereich mehr zur Hand. Was ja nicht zwingend schlecht sein muss.

Ich kam zu der Erkenntnis, dass man auf alle Fällle ein Standardzoom Objektiv besitzen sollte, gerade wenn man sich spezialisiert hat, sollte man die Möglichkeit haben, einen normalen Brennweitenbereich abdecken zu können. Mit so einem Objektiv bin ich flexibel und kann meist ein und dasselbe Teil benutzen, ich muss also nicht unterwegs das Objektiv wechseln (Stichwort Staub, Nässe etc.) . Du kannst eben “alles” machen aber eben nicht alles zu hundert Prozent.

Landschaftspinsel Mario Hoefer

Ja gut, aber ich habe doch das Kit Objektiv

Schon klar, wenn Du Dein Kit-Objektiv immer noch hast ist es vielleicht ratsam wenn Du dir ein Weitwinkelobjektiv kaufst, insofern du in die Landschaftsfotografie tiefer einsteigen willst – oder vielleicht willst Du ja auch in den Telebereich schnuppern. Du wirst in jedem Fall aber einen Unterschied von anderen Objektiven zum mitgelieferten Kit-Objektiv bemerken. Gerade in der Lichtstärke ist das Kit nur einfacher Durchschnitt.

Aber Leute keine Angst, ich habe mit der Kit-Scherbe einige herausragende Fotos geschossen.

Die Kaufentscheidung

Stell Dir die Frage: was will ich überhaupt? Da ich auch filme (zumeist für YouTube) wäre ein Bildstabilisator recht nice. Ich möchte mit 50 mm auch gut und gerne mal ein Portrait schiessen und will das Model dabei schön freistellen, ergo ich brauche eine durchgehende recht gute Offenblende, die mir auch in der Landschaftsfotografie zum Beispiel bei der Milchstraße sehr entgegen kommt – klar im Regelfall habe ich da natürlich dann mein 12mm drauf, aber man weiß ja nie.

Es wurde also ein in meinen Augen guten Allrounder, sowohl für die Landschaftsfotografie, für gewöhnliche Schnappschüsse oder auch für Portaits. Das Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM-Objektiv.

standardzoom

Was nützt Du als Standardzoom? Was sind Deine Erfahrungen? Hau es gerne in die Kommentare.